Rainer_Titelmotiv.1800x900.jpg

MARTIN RAINER. TONKRIPPEN

 

28. November 2014 – 6. Januar 2015

Ganz in der Krippenbautradition seiner Heimatgemeinde Schnals steht der Künstler Martin Rainer (1923–2012) mit seiner privaten Jahreskrippe, deren zahlreiche Tonfiguren er zusammen mit seiner Frau Klementine und den Kindern in den Jahren 1966 bis 1974 modelliert hat.

In den letzten Monaten seines Lebens beschäftigte sich der Bildhauer mit den biblischen Erzählungen der Bergpredigt und mit den Seligpreisungen. Obwohl die Krippe nach Aussagen des Künstlers in seiner Vorstellung schon sehr konkrete Formen angenommen hatte, konnte er sie nicht mehr fertigstellen. Sein Sohn Josef Rainer, selbst Bildhauer, und seine Frau Klementine vollendeten sie. Seit November 2013 ist auch die letzte Tonkrippe in der Hofburg ausgestellt.

Glantschnigg.1800x900.jpg

ULRICH GLANTSCHNIGG (1661-1722)

14 Juni 2014 - 31 Oktober 2014

Ulrich Glantschnigg war Anfang des 18. Jahrhunderts der bedeutendste Maler in Bozen und hinterließ in der Stadt und darüber hinaus ein umfangreiches Werk. Hervorragende Porträts und hauptsächlich religiöse Themen aus dem Schaffen des Künstlers werden in der Hofburg in Brixen gezeigt, während im Merkantilmuseum in Bozen eine Reihe von profanen Gemälden ausgestellt ist. Zu beiden Ausstellungen ist ein gemeinsamer, reich bebilderter Katalog erschienen.

HansKnapp_Tholos.1800x900.jpg

HANS KNAPP 'WHAT IS IT LIKE'? WERKE 1970-2014

11. April 2014 - 1. Juni 2014

Hans Knapp zeigt Objekte und Installationen, die zum Teil an Gedanken anknüpfen, welche den Künstler bereits seit längerem beschäftigen und die nun formal und inhaltlich in neue Zusammenhänge gestellt werden. Dazu gehören auch Arbeiten aus dem Projekt ‚THOLOS‘, die sich in Privatbesitz befinden und erstmals öffentlich gezeigt werden.
In den letzten zwei Jahren hat sich der Künstler in ein neues Projekt vertieft, in dem bildhafte und sprachliche Elemente zu einer dialektischen Sinneinheit zusammengeführt werden. In der Ausstellung sind Fahnen und Foto-Text-Montagen zu sehen.

The-burning-supper.1800x900.jpg

THE BURNING SUPPER. JULIA BORNEFELD

22. März 2014 - 31. August 2014

Das große Bild, genaugenommen eine Fotografie, in einem mächtigen verkohlten Holzrahmen hält einen Moment einer Performance fest, die an einem hell brennenden Tisch bei Nacht auf einem zugefrorenen See in Südtirol „Das letzte Abendmahl“ nachstellt. Ergänzend dazu zeigt die Ausstellung Gemälde der Künstlerin.