VORSCHAU

Josef Kostner, Farsi vedere, 1999, Mischtechnik auf Papier, © Hofburg Brixen Bressanone.jp

JOSEF KOSTNER (1933-2017)

ZWISCHEN REBELLION UND RESIGNATION

 

9. April 2022 - 6. November 2022

Josef Kostners explosive Werke, gekennzeichnet von Rebellion und Resignation, sind heute aktueller denn je. In einer aufwühlenden Zeit, geprägt von Unsicherheit und Ratlosigkeit, vermitteln seine Skulpturen und Zeichnungen Zuversicht und schenken Hoffnung: Hoffnung in der Gesellschaft etwas bewirken und Krisen bewältigen zu können; Hoffnung sich von überholten Konventionen zu lösen und Neues zu wagen; Hoffnung auf ein sorgenfreies, glückliches Leben. Die somit zeitlosen und aufrichtigen Werke Josef Kostners erzählen nicht nur auf intime Weise die Geschichte eines Menschen, dessen Lebenselixier die Kunst war, sondern sind gleichsam ein Spiegel unserer Gesellschaft, regen zum Nachdenken an und verweisen auf die wahren Werte des menschlichen Daseins.

In der Ausstellung können grafische und skulpturale Arbeiten betrachtet werden, die einen repräsentativen Querschnitt durch das Werkschaffen Kostners aufzeigen.