Medena Zemlja (Honeyland)
Fr., 27. Aug. | Hofburggarten

Medena Zemlja (Honeyland)

Filmvorführung im Hofburggarten Repubblica di Macedonia del Nord, 2019, 89 Min., Original mit italienischen Untertiteln

Zeit & Ort

27. Aug., 21:00
Hofburggarten, Hofburgplatz 2, 39042 Brixen, Südtirol, Italien

Über die Veranstaltung

Alles begann, als Tamara Kotevska und Ljubmir Stefanov, die zu Recherchen für einen Umwelt-Dokumentarfilm in Nordmazedonien unterwegs waren, zufällig Hatidze trafen, eine der letzten Zeidlerinnen Europas. Fasziniert von dieser unglaublichen Persönlichkeit, begleiteten die Filmemacher sie drei Jahre lang, von den Felskämmen des Balkans bis an Orte, die sich im Lauf der Zeit kristallisiert hatten.

Honeyland, der in seinem Herkunftsland und von der internationalen Kritik gefeiert wurde, ist einer jener Filme, die sich nicht leicht in eine Schublade einordnen lassen, der mit „wenig“ viel erzählt. Es ist kein Film über Bienen, er beleuchtet auch nicht speziell die Gefahr, von der diese wertvollen Hüter der Artenvielfalt heute bedroht sind, vielmehr ist es eine vielschichtige und nuancenreiche Geschichte, die vom empfindlichen Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur und von den Folgen erzählt, die durch menschliche Habgier und Ausbeutung der natürlichen Ressourcen im Dominoeffekt ausgelöst werden.

Regia: Tamara Kotevska, Ljubomir Stefanov, sceneggiatura: Ljubomir Stefanov, Tamara Kotevska, fotografia: Fejmi Daut, Samir Ljuma, montaggio: Atanas Georgiev, musica: Foltin, sound: Rana Eid; produzione: Trice Films, Apolo Media

In Zusammenarbeit mit Filmclub Brixen Bressanone