Ulrich Glantschnigg (1661—1722)

Ulrich Glantschnigg war Anfang des 18. Jahrhunderts der bedeutendste Maler in Bozen und hinterließ in der Stadt und darüber hinaus ein umfangreiches Werk. Hervorragende Porträts und hauptsächlich religiöse Themen aus dem Schaffen des Künstlers werden in der Hofburg in Brixen gezeigt, während im Merkantilmuseum in Bozen eine Reihe von profanen Gemälden ausgestellt ist. Zu beiden Ausstellungen ist ein gemeinsamer, reich bebilderter Katalog erschienen.

Hl. Josef mit dem Jesuskind
Hl. Josef mit dem Jesuskind

Führungen

Juni, Juli, August, September und Oktober: jeden Samstag um 11 Uhr

Ulrich Glantschnigg im Merkantilmuseum Bozen MM

Ausstellung der Genremalerei
20.11.2013–31.10.2014
Mo–Sa 10–12.30 Uhr
Sonn- und Feiertage geschlossen
Merkantilmuseum: Lauben 39
Tel. 0471 945702
mm@handelskammer.bz.it

Kombiticket

Mit der Eintrittskarte des Merkantilmuseums ermäßigter Eintritt in die Hofburg Brixen.
Mit der Eintrittskarte der Hofburg Brixen ermäßigter Eintritt ins Merkantilmuseum.
Für die Ermäßigung die Eintrittskarte an der Kassa vorweisen.