Solo… più piano

„Histoire de la Valse“ nennt Martin Münch, Pianist und Komponist, sein Programm. Am historischen Bechstein-Flügel im Kaisersaal spielt er Walzer von  M. Ravel, F. Chopin, J. Strauß Sohn sowie eigene Kompositionen.

Programm
Maurice Ravel (1875–1937): Valse noble et sentimentale Nr. 4
Martin Münch (* 1961): Walzer, auf den man nicht tanzen kann op. 0/35
Frédéric Chopin (1810–1849): Walzer in As-Dur
Martin Münch (* 1961): Valse lente op. 3 (2. Satz des 1. Konzertes, Solo-Version)
Johann Strauß Sohn (1825–1899): Frühlingsstimmenwalzer
Martin Münch (* 1961): Valses sentimentales op. 48 Nr. 1–3
Frédéric Chopin (1810–1949): 2 Walzer
Martin Münch (* 1961): Valses sentimentales op. 48 Nr. 4 und 8
Maurice Ravel (1875–1937): La Valse

Donnerstag, 2. August 2018
Beginn: 20.30 Uhr

Eintritt: freiwillige Spende

Im Rahmen des Festivals Più Piano.
Eine Veranstaltung der Associazione Culturale Ars Modi in Zusammenarbeit mit Pro Cultura Brixen und der Hofburg Brixen.