Brigitte Schalhaas. Totentanz

Das Thema des Totentanzes gehört seit dem Mittelalter zur abendländischen Kultur. Dahinter steht das „memento mori“, der Gedanke an den Tod, der uns alle ohne Unterschied von Rang und Alter erwartet. Wir haben nur die eine Sicherheit im Leben, die des Todes, und niemand kennt die Stunde.

Die österreichische, in Innsbruck lebende Künstlerin Brigitte Schalhaas (* 1947) hat über einschlägige mittelalterliche Texte, über die Musik und nicht zuletzt über ihre eigene Lebenserfahrung einen umfangreichen Totentanz-Zyklus in großformatigen Zeichnungen von großer emotionaler und suggestiver Kraft geschaffen.