Palmesel.1800x900

Christus auf dem Palmesel

Die Skulptur aus dem 16. Jh. zeigt Christus, der segnend und auf einem Esel reitend in Jerusalem einzieht, wo er von einer begeisterten Menge empfangen wird (Matthäus 21,1–9). Sie stammt aus der Pfarrei Tannheim in Nordtirol.

Seit dem Mittelalter verbreitete sich vor allem in den deutschsprachigen Gebieten, aber auch in den Niederlanden und in Belgien, der Brauch, bei der Prozession am Palmsonntag einen hölzernen Palmesel mitzuführen. Häufig war er mit Rädern versehen, sodass er gezogen werden konnte. Heute wird beispielsweise in Thaur bei Innsbruck noch ein Palmesel bei der Prozession mitgezogen.

Der Palmesel aus Tannheim ist vom 19. bis zum 24. März in der Hofkirche ausgestellt.