Neue Stofflichkeit – Textilkunst durch die Jahrhunderte

Das Weben von Stoff gehört zu den ältesten handwerklichen Fähigkeiten des Menschen. Von frühen sakralen Stickarbeiten, die zum Teil aus den Beständen der Hofburg stammen, über Belege aus der heimischen Volkskunst und künstlerischen Entwürfen für Webereien bis hin zu Arbeiten zeitgenössischer Südtiroler Künstlerinnen und Künstler, die sich mit dem Material Stoff auf innovative Art und Weise auseinandersetzen, wird der rote Faden gesponnen.

Werke folgender Künstlerinnen und Künstler sind zu sehen
Julia Bornefeld, Nikolaus Breisach, Ingrid Canins, Arnold Dall’O, Martina Drechsel, Fabian Feichter, Ruth Gamper, Helga v. Hofe, Wil-ma Kammerer, Peter Kaser, Christian Kaufmann, Erich Kofler Fuchsberg, Irene Kubicek, Heinz Mader, Arianna Moroder, Carmen Müller/ Manfred Mayr, Elisabeth Oberrauch, L.A. Schwazer, Berty Skuber, Maria Stockner, Paul Thuile, Weberei Ansitz Gelmini, Karin Welponer, Werkstatt MmB Prad, Erwin Wurm

Energie Arianna Moroder, 2011
Energie
Arianna Moroder, 2011

In Zusammenarbeit mit

Logo_Kuenstlerbund_alt