Konzert anlässlich des 100. Geburtstages von Kan. DDr. Karl Wolfsgruber

Böhmisches Klavierduo Helena und Radomir Melmuka – Prag
Michael Kubecka, Bassbariton

Programm

F. Schubert – Die Krähe
A. Sabinin – Gori gori
A. Dvorak – aus der Oper Rusalka: Arie des Wassermanns
A. Dvorak – Slawische Tänze op. 46 Nr. 1 & 3
A. Boito – aus der Oper Mefistofele: Ecco il mondo (Mephisto)
G. Verdi – aus der Oper Don Carlos: Ella giammai m’amò (Philipp)
F. Chopin – Ballade in g-Moll op. 23
G. Verdi – aus der Oper Macbeth: Studia il passo, o mio figlio (Banco)

Das böhmische Klavierduo kann auf über 50 Jahre Konzerttätigkeit zurückblicken. Seit über 50 Jahren lehrt Mo. Radomir Melmuka außerdem Klavier am staatlichen Konservatorium in Prag. Konzertreisen führten das Duo nach Europa, Japan, Lateinamerika sowie in zahlreiche Länder im Mittleren Osten. Anlässlich des Besuchs von Papst Johannes Paul II. in Pompeij erschien eine Aufnahme für Radio Vatikan.

Radomir Melmuka, geboren 1938 in Prag, studierte am 1908 gegründeten Staatlichen Konservatorium Prag sowie an der Musikakademie der Karls-Universität Prag. Er nahm an zahlreichen internationalen Wettbewerben teil und wurde mehrfach ausgezeichnet. Radomir Melmuka ist Jurymitglied bei internationalen Bewerben, wie dem Klavierwettbewerb Busoni, den Wettbewerben Viotti di Vercelli und „Casella di Alfredo“ in Neapel, Bewerben in Monza, Seregno, Pescara, Aosta, Enna, Cagliari, Trapani, Madrid, Porto, Johannesburg sowie Sydney. Weiters war er Jurypräsident bei Bewerben in Belgrad, Zagreb, Brescia, Macugnaga, Sarajewo, Tirana und Prag.

Michael Kubecka, geboren 1982 in Olmütz (tschech. Olomouc) in Mähren, studierte Gesang bei J. Horacek vom Nationaltheater Prag sowie bei R. Janal am Konservatorium Prag. Michael Kubecka ist Solist am Nationaltheater Prag sowie an den Theatern von Olmütz, J.K. Plzen, Opava und Liberec. Zusammenarbeit mit der Kammeroper Prag, der Philharmonie B. Martinu und dem Rundfunkorchester Prag. 2008 große Tournee GALA OPERA mit Auftritten u.a. in Japan, Österreich, Frankreich, Deutschland und in der Schweiz. Zahlreiche Rollen in bekannten Opern: u.a. Il Podestà (Rossini: La gazza), Bartolo, Basilio (G. Rossini: Der Barbier von Sevilla), Paolo Albiani (G. Verdi: Simon Boccanegra), Giovanni da Procida (G. Verdi: Die sizilianische Vesper), Attila (G. Verdi: Attila), Melitone (G. Verdi: Die Macht des Schicksals), Amneris (G. Verdi: Aida), Kecal (B. Smetana: Die verkaufte Braut).

Beginn: 20 Uhr
Kaisersaal der Hofburg
Eintritt frei

Veranstalter: Kulturverein Brixen Musik, Pro Cultura Bressanone-Brixen