Johann Georg Grasmair (1691–1751) Barockmaler in Tirol

Johann Georg Grasmair zählt zu den bedeutendsten Barockmalern Tirols. Er wurde 1691 in Brixen geboren und verstarb 1751 in Wilten bei Innsbruck. Seine Werke sind zum größten Teil in Süd- und Nordtirol anzutreffen und umfassen sowohl religiöse als auch mythologische Themen. Seine Landschaftsbilder gehören zum Besten, was es hierzulande auf diesem Gebiet gibt. Die Ausstellung in der Hofburg zeigt einen repräsentativen Querschnitt aus dem vielfältigen Schaffen dieses Künstlers.