HeiliggrabViums.1800x900

Spätgotisches Heiliges Grab

Die Tradition der Heiligen Gräber bzw. der Ostergräber lässt sich bis ins späte Mittelalter zurückverfolgen. Sie erfüllten den Zweck, den Gläubigen die Passion Christi in eindrucksvollen Bildern anschaulich näherzubringen.

Das spätgotische Grab aus dem 16. Jh. stammt aus der Kirche St. Magdalena in Viums. Der Sockel des Grabes wurde im 17. Jh. ergänzt. Der Grablieger sowie die Figuren der Engel und des Auferstandenen gehören nicht ursprünglich zu diesem Grab, ebenso wenig die spätgotische Predella aus Spinges, die einst Teil eines Flügelaltares war.

Das Heilige Grab ist vom 25. März bis zum 3. April 2016 in der Hofkirche ausgestellt.