Figur und/oder Abstraktion – Österreichische Avantgarde aus der Sammlung Otto Mauer

Die Ausstellung zeigt Hauptwerke der Sammlung Otto Mauer aus dem Wiener Dommuseum. Monsignore Otto Mauer (1907-1973) pflegte engen Kontakt zu Künstlern seiner Zeit und eröffnete vielen Talenten große Karrieren. Als Sammler unterstützte er vor allem junge Künstler und Künstlerinnen. Diese zählen heute zu den arriviertesten Kunstmachern. Die ausgewählten Grafiken, Aquarelle, Lithografien, Radierungen und Ölbilder berühren so bekannte Namen wie Herbert Boeckl, Fritz Wotruba, Alfred Kubin, Arnulf Rainer, Wolfgang Hollegha, Maria Lassnig, Josef Mikl, Walter Pichler, Oswald Oberhuber u. a.

Kapelle in Landschaft Herbert Boeckl (1894 -1966), 1922 Aquarell und Gouache auf Bleistiftskizze
Kapelle in Landschaft
Herbert Boeckl (1894-1966), 1922
Aquarell und Gouache auf Bleistiftskizze