Europäischer Tag des Denkmals: Der Habsburger Stammbaum in der Hofburg

Der Habsburger-Zyklus von Hans Reichle in der Hofburg gehört zum Bedeutendsten, was Tirol in der Zeit vom Übergang von der Renaissance zum Frühbarock im Bereich der Skulptur zu bieten hat. Auftraggeber war Kardinal Andreas von Österreich, der Sohn von Erzherzog Ferdinand II. Von den ursprünglich 44 Terrakotta-Figuren befinden sich 24 in den Nischen der Arkadenpfeiler im ersten Obergeschoss und acht in der Durchfahrt im Südflügel. Der Zahn der Zeit erfordert konservatorische und restauratorische Maßnahmen, die heuer und im kommenden Jahr mit Hilfe der Messerschmitt Stiftung durchgeführt werden.

Führungen um 10, 11, 14, 15 und 16 Uhr in Zusammenarbeit mit der Abteilung 13 Denkmalpflege der autonomen Provinz Bozen und dem Restaurator Stefan Wörz.
Treffpunkt im Museumsshop
Eintritt zu den Führungen frei.

tagdesdenkmals