A14_logo_thema.indd

THEMA – Mensch und Gesellschaft. Ausbrechen aus Ordnungen

Herkömmliche gesellschaftliche Ordnungen lösen sich auf, in Familie, Politik, Arbeitswelt oder Kirche. Alte Ordnungen entsprechen nicht mehr unserer Wirklichkeit, wir brechen aus ihnen aus. Dies befreit, verursacht aber auch Verunsicherung und ist anstrengend. Darum, was geschieht, wenn gewohnte Ordnungen aufbrechen und was dies für uns als Individuen und für die Gesellschaft bedeutet, geht es bei dieser Veranstaltung.

Begrüßung
Landesrat Philipp Achammer und Prof. Dr. Josef Gelmi, Präsident der Hofburg Brixen

On the Move
Wenn die ganze Welt immer in Bewegung scheint
Univ.-Prof. Dr. Kornelia Hahn, Leiterin der Abteilung Soziologie der Universität Salzburg

„Solang die Ordnung steht, so lang hat’s nichts zu hoffen“ (Goethe) oder Wessen Ordnung ist die Ordnung?
Dr. Frithjof Reinhardt, Philosoph, Institut für Philosophie und Kulturgeschichte Bad Berka

Ausbrechen aus Ordnungen, Entstehen von Ordnungen
Otwin Nothdurfter, RAI Südtirol, im Gespräch mit Dr. Roger Pycha, Primar der Psychiatrie am Krankenhaus Bruneck, dott.ssa Elisabeth Alber, Europäische Akademie Bozen, Univ.-Prof. Dr. Kornelia Hahn sowie Dr. Frithjof Reinhardt

Moderation
Dr. Armin Gatterer, Direktor der Abteilung Deutsche Kultur

26. Mai 2016, 20 Uhr
Kaisersaal der  Hofburg Brixen
Eintritt frei

 

THEMA Logo1

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe THEMA der Kulturabteilung der Südtiroler Landesverwaltung und wird von der Abteilung Deutsche Kultur der Autonomen Provinz Bozen-Südtirol veranstaltet.