Der Kaisersaal

Der Kaisersaal, ein großer Eckraum im Nordwesten, diente als kaiserlicher Empfangssaal und ist besonders aufwendig ausgestattet. Ein Fresko mit der Allegorie der Göttlichen Weisheit und illusionistischer Rahmenarchitektur nimmt die gesamte Decke ein. Es wurde von Antonio Gresta (1671–1726) aus Ala, der vorwiegend im Trentino beschäftigt war, gemalt. Die mit Jagdszenen bemalten Wandteppiche schuf Antonio Calligari aus Caprile eigens für diesen Saal. Der große, von Zwergen getragene Kachelofen in weiß-blauer Majolika zeigt Darstellungen von Aposteln, Propheten, dem Auferstandenen Christus und der Schmerzhaften Muttergottes. Zur barocken Möblierung des Saales gehören drei reich geschnitzte und vergoldete Armlehnsessel mit rotem Damastbezug. Im Kaisersaal befindet sich ein historischer Bechsteinflügel aus dem Jahr 1913.

Der Kaisersaal kann für Vorträge, Konferenzen, Konzerte, Events, Meetings und andere Veranstaltungen genutzt werden.

Nutzungsgebühren für den Kaisersaal

Halber Tag (maximal 6 Stunden inklusive Vorbereitung und Abbau): 500 €
Ganzer Tag (maximal 10 Stunden inkl. Vorbereitung und Abbau): 900 €

Die Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer.

Für Veranstaltungen außerhalb der Öffnungszeiten des Museumsbetriebes wird ein Aufpreis von 30 € pro Stunde für die Aufsicht berechnet.

Anfrage

Bei Interesse kontaktieren Sie uns! Wir sind für Sie und Ihre Fragen da und erstellen gerne einen Kostenvoranschlag.